Glossar Übersicht

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

Q

Quartiererschliessung

Die Erschliessung bildet Bestandteil jedes Quartierplanverfahrens und umfasst die Erschliessung mit Strasse, Wegen, Wasserleitungen, Abwasserleitungen, Elektroleitungen, Abfallentsorgung, etc.. Es ist denkbar, dass weitere Erschliessungsanlagen wie Haltestellen des öffentlichen Verkehrs, Gleisanlagen, etc. Bestandteil des Quartierplanes bilden

51 Absatz 2


Quartiergestaltungsplan

Der Quartiergestaltungsplan bildet Bestandteil jeder Quartierplanung. Darin werden in der Regel Baufelder oder Baubereiche, Baulinien, Freihalteflächen, gestalterische Elemente, etc. bezeichnet.

52 Absatz 2


Quartierplan

Der Quartierplan ist eine Folgeplanung, welche die Instrumente der Grundordnung (Zonenplan, Genereller Gestaltungsplan, Genereller Erschliessungsplan, Baugesetz) konkretisiert.

51


Quartierplanpflicht

Die Pflicht zur Erarbeitung eines Quartierplanes kann in der Grundordnung (Zonenplan, Genereller Gestaltungsplan, Baugesetz) festgelegt werden. Sie wird in der Regel für Baugebiete vorgeschrieben, welche ohne Landumlegung und erschliessugnstechnische, sowie gestalterische Vorgaben konzeptioneller Art nicht zweckmässig überbaut und erschlossen werden können. Oft ist die Quartierplanpflicht auch durch ungeeignete Parzellierung bedingt.

26 Absatz 4